Vision-Meerforellen im Lautrupsbach !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Design, Konzeption und Layout von neoxstudios.de

    • ...das da vorher noch keiner auf die Idee gekommen ist??

      Will sich da ein Politiker profilieren? Das mit dem Wasserrad zur Stromerzeugung klingt mir nach grünem grobem Unfug wenn man den Wirkungsgrad bzw. die Strommenge die mit einem derartigen Rädchen produziert werden soll mal realistisch betrachtet. Zugegeben der Absturz am Lautrupsbach ist ziemlich hoch und Platz für Umgehungsgerinne ist auch kaum da. Aber die obere Stufe teilweise einreissen und davor in Stufen den Bach aufstauen könnte was bringen. Auf 150 m. kriegt man vermutlich so eine Steigung hin. Würde mich trotz grüner Ideen zur Stromerzeugung freuen, wenns klappt.

      Bei uns haben die auch Staustufen beseitigt ohne Treppen zu bauen....das hat einfach mal kontrolliert "Bumm" gemacht. Das war was fürs THW zum Üben!
      In letzter Zeit wird da ziemlicher Aufwand betrieben:

      gfg-fortbildung.de/web/images/…ig_v2_poch_massnahmen.pdf

      Gruß

      Ernst
    • Gedanken hatte ich mir schon gemacht, wie und womit dort wohl ein Fischtreppe gebaut werden könnte. Was soll man aber als kleiner Mann denn machen ?(
      Klasse Idee und hoffentlich wird es in die Realität umgesetzt, ich trag die Idee mal in der Firma vor, als Kommunales Unternehmen und Tochter der Stadt Flensburg sollte so ein Projekt doch Interesse finden.
      Die Z Axis ist wie der Besen einer Hexe, erst wenn man richtig sitzt kann man mit ihm Fliegen :thumbup:
    • Design, Konzeption und Layout von neoxstudios.de

    • Ernst schrieb:

      ...das da vorher noch keiner auf die Idee gekommen ist??
      Aber die obere Stufe teilweise einreissen und davor in Stufen den Bach aufstauen könnte was bringen. Auf 150 m kriegt man vermutlich so eine Steigung hin. Würde mich trotz grüner Ideen zur Stromerzeugung freuen, wenns klappt.
      Gruß

      Ernst
      die Idee gab es schon länger... wir haben in diesem jahr an der Mörrum mit einem "Bescheidwisser" u.a. auch über diese Thematik gesprochen. Hauptsache ist doch, dass es klappt und nicht, wer es "erfunden" hat. :)
    • Zum Thema Lautrupsbach hatten wir ja mal in der Vergangenheit ausführlich gesprochen, wenn ich entsinne, auch gab es das Thema einer fehlenden Fischtreppe, nun muß ein Flensburger Fischer erst auf diese Idee kommen, das so ein Projekt ins Leben gerufen wird. Peinlich ist nur, das keiner von uns darauf gekommen ist, bei sovielen MeFo-Verrückten, oder? Will keinem einen Vorwurf machen, hauptsache es passiert nun etwas.
      Eines Tages wirst Du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge,
      die Du immer tun wolltest - darum tu sie jetzt....!
    • Design, Konzeption und Layout von neoxstudios.de

    • Es bleibt ja auch abzuwarten, was die verschiedenen Ausschüsse die da wieder mitzureden haben dazu sagen und wie lange es dann tatsächlich dauert, bis wirklich was passiert. Am besten natürlich so schnell wie möglich, aber Papier ist ja bekanntlich geduldig. Ich finde es gut, dass sich mit dem Thema beschäftigt wird und das nicht, wie so vieles in Flensburg, einfach abgetan wird. Der Satz "der städtische Haushalt dürfe nicht belastet werden" hört sich für mich ein wenig so an wie "wenn Ihr meint, dann macht mal wenn's uns nichts kostet". Gespart wird ja überall, aber soweit ich weiß, gehört auch der Lautrupsbach zu Flensburg :whistling: ... Man darf also auf die nächsten Schritte gespannt sein. Drücken wir die Daumen und hoffen das Beste.
      Wir gehen nicht angeln - wir gehen FISCHEN :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    • Design, Konzeption und Layout von neoxstudios.de