Als Open 2015 (18.- 19.04.2015)

  • Am vergangenen Wochenende fand das Sea Trout Open Fünen statt, ausgerichtet von GoFishing in Odense. Das Event war ein Rekord mit 502 Teilnehmern mit 215 gefangenen Fischen, davon 98 am Freitag, 81 am Samstag und 36 am Sonntag.


    Info mit Bildern: http://sportsfiskeren.dk/215-oerreder-ved-seatrout-open


    Info mit Bildern: http://go-fishing.dk/2015/04/d…k-omgang-sto-2015-foraar/


    Drücke allen Teilnehmern beim Als Open die Daumen, haut was raus. :thumbsup:

    Eines Tages wirst Du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge,
    die Du immer tun wolltest - darum tu sie jetzt....!

  • Alle die morgen rüber fahren. Viel Erfolg und viel Spaß!! :thumbsup: aber den habt ihr ja eh.


    Nächstes Mal komme ich mit!

  • Auch ich drücke die Daumen--macht sie frisch!!! :P

    danke Ulli, wir werden uns anstrengen, nicht nur beim Grillfleisch und der Tombola :)
    (s.o. : Bruno steht schon in den Startlöchern ;) )

  • Viel Spaß euch allen - holt was raus und genießt die gemeinsame Zeit!

    The Fish better give their soul to god because their ass is mine!
    Mel Krieger

  • Ich durfte trotz Anmeldeschluss noch kurzfristig teilnehmen 8o Ich fand es war ein sehr gut organisiertes Event bei tollem Wetter und superschönen Stränden in der Umgebung.
    Großartig das die Einnahmen dem Meerforellenprogramm gespendet werden! Alleine das wäre schon ein Grund nächstes Jahr wieder mitzumachen.
    Fänge waren bei uns auch nicht so doll, werde aber auf jeden Fall nun öfter mal nach Nord- Als fahren.

  • Hi,


    es war wieder sehr Unterhaltsam.



    Gefangen wurde dann ja auch noch was.
    Sogar besser als letztes Jahr.
    Für mich hat sich in der Sache allerdings nichts geändert. Leider.


    Freue mich schon auf nächstes Jahr.


    cu jebe

  • ALS-OPEN 2015


    Für mich war es das 2. mal dass ich mit einer ganzen Horde Angelverrückter ein Wochenende im Rahmen der Als-Open verbringen konnte.


    Das Rahmenprogramm der Veranstaltung richteten die Organisatoren (Fliegenfischerclub Schmalfeld) zwar am anderen Ende der Insel auf dem Campingplatz "Augustenhof" aus, der Platz dort hat aber leider nicht genug Hütten um die nichtcampenden Teilnehmer aufzunehmen. Dank Torben kamen wir wieder in "Skovmose" unter.


    Am Freitag trudelte die AFF-Abordnung nach und nach auf dem Campingplatz "Skovmose" ein. Gegen 15.30 Uhr war ich vor Ort. Kein AFFler da. ?( aber was mir als erstes ins Auge stach war:



    Dank Morten gibt es nun eine offizielle "AFF-ALS-Open-Motto-Plakette"
    Es waren noch nicht alle von uns dort und der Rest war unterwegs zum Fischen Gegen Abendbrotzeit aber trieb der Hunger uns zusammen, die Grills angeheizt und bei dem einem oder anderem Bierchen wurde viel Quatsch gequatscht und gefachsimpelt.


    Am Sonnabend morgen um 07.00 Uhr machten wir uns auf nach Augustenhof zur Auftaktveranstaltung. Die Startmarke abgeholt, eine kurze Rede von den Schmalfeldern und ein Gruppenfoto mit den fast 120 Teilnehmern. Gleich im AAnschluss an den ersten Spot. Nicht alle AFFler fischten immer zusammen, wir verstreuten uns an verschiedene unterschiedlichen Plätzen der Insel.
    Am ersten Spot angekommen brachte Micha ein Opfer dar um der Meerforellengöttin "Truttella" seine Ehrerbietung zu erweisen.



    Ich fischte mit Micha, Morten, Gunnar, Bruno und Hendrik am Alsfjord. Leichte Welle mit Strömungskannte. In einer Bucht sahen Gunnar, Morten und Bruno auf Fische, beissen wollten sie aber nicht. Micha ging ein ganzes Ende nach rechts, traf dort einen Brandungsangler, der bereits an die 50 Platten gefangen hatte.
    Die Sonne schien, um Mittag Brotzeit:



    Morten fing einen ordentlichen Köhler, bei mir blieb es bei einem zaghaften Anfasser. Bruno, Gunnar und Hendrik entschieden sich zu einem Spotwechsel, auch Morten, Micha und ich fuhren an eine andere Stelle: Freies Wasser. Nach einem ausgiebigen Fußmarsch vom Parkplatz zum Strand kamen wir an einem hochinteressanten aber doch schwer bewatbaren Abschnitt. Für Morten hatte es sich gelohnt. Eine Wohlgenährte nahm seine Wurmfliege



    Am Abend, bereits nach der Dämmerung kamen wir zurück zu den Hütten. Austausch der Erlebnisse des Tages, Grillen, Bierchen und Captain-Korn in lustiger Runde schlossen den Tag ab. Torsten hatte auch einen Fang zu vermelden.


    Sonntag morgen ausgiebiges Frühstück, Sachen packen und Hütte reinigen, dannach auf zum Fischen.
    Diesmal fischte ich mit Torsten-Bindebär, Knut, Carsten, Micha, Morten, Hendrik und Jebe zusammen am freien Wasser. Ostwind gute Welle, Strömung.
    Angezogen und rein bzw. ab ans Wasser. 3.Wurf- Anfasser. Hendrik stieg neben mir ein. 1. Wurf - Anfasser.



    Morten stieg ein ganzes Stück weiter rechts ein. Gut so, denn bei ihm bleib ein schöner Fisch hängen.


    Zwischendurch mal Klönschnacken und weiterfischen



    Gegen 13.30 Uhr fuhren wir nach Augustenhof zur Abschlussveranstaltung.
    Ein Mitglied eines dänischen Vereins, der sich für die Wiederansiedlung der Meerforelle einsetzt, hielt einen kleinen Vortrag über deren Arbeit.
    Sämtliche Erlöse von Tombola und der Startgebühr gingen an den Verein, so konnte eine Summe von ca. 1800,-€ übergeben werden. :thumbup:


    Es war ein klasse Wochenende mit tollen AFFlern. Viel gelacht und Spaß gehabt, Dünnes, Dickes und Sämiges gesabbelt. Nicht alles Ernst genommen und beim Fischen die herrliche Küste einer wundervollen Insel genossen, alte und neue Bekannte getroffen.


    Folgende AFFler waren dabei: Blindfisch, Ray, Hendrik, Blacktrout, Fliegenschmeißer, Torben74 (Samstag Abend), Little-Mo, Gunnar, Bruno, Jebe, Knut, Micha und Stullen-Andi


    es war EINFACH NUR GEIL!